100 Jahre Turngemeinde Lämmerspiel e.V. 1905

Das Helferfest als letzter Punkt der Veranstaltungen im Rahmen der Feierlichkeiten zur 100-Jahr-Feier der TG Lämmerspiel fand bei allen "Mitstreitern" großen Anklang und endlich konnten sich alle Beteiligten entspannt zurücklehnen und mit Zufriedenheit auf die letzten Wochen und Monaten zurückblicken.

Ein 100jähriges Vereinsjubiläum zu feiern ist für alle Beteiligte und Verantwortlichen eine besondere Herausforderung und wir sind froh mit unserem "kleinen aber feinen" Fest den Nerv unserer Besucher getroffen zu haben. Bei bayerischen Schmankerln haben wir mit den Helfern der Lämmerspieler Vereine die vergangenen Monate Revue passieren lassen.

Combo

Startschuss des "offiziellen Teils" der 100-Jahr-Feier war die akademische Feier am 5. Juni 2005. Hier galt es Ehrungen vorzunehmen für besondere Verdienste einzelner Mitglieder, d.h. auf besonderen Antrag wurden nachstehende Ehrungen vorgenommen.

Wir konnten neben unsere Mitglieder, Gäste aus   Politik und Sport bei einem Sektempfang und   gemeinsamen Frühstück begrüßen und die Überraschungscombo "Chaoten" sorgte für die musikalische Umrahmung und einen kurzweiligen Vormittag.


Mit einer Originalgymnastik aus dem Jahre 1908 sorgte die Männerriege um Herbert Döbert für gute Unterhaltung, mit einem Augenzwinkern erinnerten sie an den Ursprung der Turnbewegung unter Turnvater Jahn.

Das  Highlight der Akademischen Feier waren sicherlich die Präsentation der renovierten Fahne von 1908 sowie die Ehrung des ältesten Vereinmitglieds Jean Guldan, der zwischenzeitlich leider verstorben ist.


Jean Guldan, die Unterstützung der Sparkasse Langen-Seligenstadt, der Vereinigten Volksbank Maingau eG Obertshausen, der Brauerei Michelsbräu, Fa. C.C. Carroll GmbH & Co KG, Groß-Gerau, die Familie Dieter Bernhardt und Herr Dr. Stefan Winter haben es ermöglicht die historische Fahne der TG im Jubiläumsjahr in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

Zum Schluss der akademischen Feier präsentierten die Übungsleiter der TG ihre Interpretation des bekannten ABBA-Musicals Mamma Mia.


Das eigentliche Fest fand dann vom 17. bis 19. Juni 2005 statt. Die Disco am Freitagabend fand leider nicht die gewünschte Resonanz bei den Jugendlichen. Doch am Samstag konnte von Besucherzurückhaltung keine Rede sein. Bei tropischen Temperaturen war das Festzelt schon frühzeitig gut besucht. Mit dem Fassbieranstich des Festpräsidenten und Bürgermeisters Herrn Bernd Müller war die 100 Jahr Feier offiziell eröffnet.

Wie schon bei der 90-Jahr-Feier sorgten die Rock Players mit Musik aus den 60er Jahren für Stimmung und die Tanzfläche füllte sich bald.

Mit Spannung erwartet, da mit viel Lämmerspieler Eigengewächs besetzt, wurde die Gruppe Showtime. Mit ihren Interpretationen als Blues Brothers, Max oder auch Gitti Kaiser als Tina Turner brachten sie das Zelt zum kochen.

Auch am Festsonntag konnte von Abkühlung keine Rede sein. Der Musikverein Sankt Pankratius aus Offenbach sorgte für die nötige Stimmung beim Frühschoppen und frühen Nachmittag.

Am Nachmittag präsentierte Hellmuth Kildau die verschiedenen Gruppen der Turnabteilung, die bei Schwimmbadwetter mit ihren Trainer/innen ihr Können phantasievoll darstellten. Bei Kaffee und einem eindrucksvollen Kuchentheke konnten unsere Besucher die Show verfolgen.

 

 Das bekannte Duo Chic  sorgte dann für einen fröhlichen Ausklang des Festsonntages.  

Montag mussten dann die Helfer schon wieder ran, denn der Abbau des Zeltes stand an, von der Sonne "verwöhnt".

Wie in allen Vereinen üblich, werden die Mitglieder auch für die Mitgliedsjahre geehrt, am 8. November 2005 war es dann soweit. Mit einer Urkunde und einem Erinnerungsteller dankte unser erster Vorsitzende Hartmut Thomas den einzelnen Mitgliedern für 60, 50, 40, oder auch dreißigjähriger Treue.

Unverzichtbar im Vereinsleben sind die "fleißigen Hände" derer, die mithelfen wo es gebraucht wird, aber auch verständnisvolle Lebenspartner die Vereinsarbeit unterstützen bzw. im besten Fall "mit im Boot" sind. Ihnen dankte Vorsitzender Hartmut Thomas in besonderer Weise.

 Er hat jedoch nicht nur Ehrungen vorgenommen, sondern im Namen des Vereins eine Ehrung entgegengenommen. Denn Landrat Peter Walter überreichte Ihm die Ehrenplakette der Bundespräsidenten Dr. Horst Köhler für die Turngemeinde Lämmerspiel e.V. 1905 für langjährige Verdienste im Vereinsleben und im Sport.

 Zum Abschluss dieser Veranstaltung konnten sich unsere Mitglieder, Freunde und Angehörige an dem Showblock des ABBA-Musicals "Mamma Mia" erfreuen

Schön war es und viel Spaß auf dem Weg  .... für 110 Jahre!